Open Mind. Open Heart. Open Will.

Open Mind, open heart, open will: Neugier statt Urteilen. Mitgefühl statt Zynismus. Ins Nichtwissen hinein entspannen statt Angst.

C. Otto Scharmer hat diesen Dreiklang in seiner Theory U formuliert, und er passt perfekt zu allem, was ich bei Robert Dilts und Stephen Gilligan lerne (Generative Coaching) und was ich in meiner Heldenreise erfahren habe.

Und viel mehr braucht’s auch nicht für ein gelingendes Leben als einen offenen Geist, ein offenes Herz, einen offener Willen.

2017 kann kommen.

mindheartwill

Grafik: © VectorFrenzy-Fotolia.com-61519331

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s